Montag, 1. Juni 2015

Getestet: Bärbel Drexel Gesichtsöl "Tamanu"

Wisst ihr eigentlich was Tamanu ist? Ich bis vor einigen Wochen auch nicht. Bis das Team von Bärbel Drexel auf mich zugekommen ist, und mich fragte, ob ich eins der neuen Gesichtsöle testen möchte. Und da ich Gesichtsöle in meiner Pflegeroutine liebe, habe ich nicht lange gezögert und zugesagt.



Bärbel Drexel bietet fünf nachfolgende naturreine Gesichtsöle im Sortiment an:

      • Acai, für feuchtigkeitsarme Haut
      • Nachtkerze, für trockene, irritierte Haut
      • Tamanu, bei öliger, unreiner Haut
      • Argan, für anspruchsvolle Haut
      • Schisandra, für sensible, gereizte Haut

Da ich momentan mit unreiner Haut zu kämpfen habe, musste ich nicht lange überlegen und habe mich für das Gesichtsöl Tamanu entschieden.

Dieses bekommt ihr im Bärbel Drexel Online Shop zum Preis von € 29,90 (30 ml Inhalt).

Was ist denn nun Tamanu?

Es gibt einen immergrünen Tamanubaum, der im südostasiatischen Raum wächst. Zweimal im Jahr trägt dieser Baum Früchte, die in ihrem Inneren die Tamanu-Nuss beinhalten. Diese werden 2 Monate lang getrocknet und aus diesen wird dann ein dunkelgrünes und nussig-bitter duftendes Öl gewonnen - das Tamanu Öl. Das Öl wirkt antioxidativ, entzündungshemmend und heilend und wird in der Hautpflege mit großem Erfolg eingesetzt.



Was verspricht dieses Bärbel Drexel Gesichtöl?

Das Gesichtsöl Tamanu wirkt ausgleichend auf die ölige, unreine Haut. Ein spezieller Wirkstoffkomplex (siehe Inhaltssoffenliste) aktiviert die Selbstheilungskräfte der Haut und hilft ihr zu ihrem gesunden Zustand zurück. Das Abheilen von Entzündungen wird unterstützt. Außerdem hilt es der Haut ihre Talgproduktion zu normalisieren und somit Unreinheiten vorzubeugen. Das Ergebnis soll dann ein ausgeglichenes und ebenmäßiges Hautbild sein.

Was ist da drin?

Bärbel Drexel bietet reine Naturkosmetik, deshalb ist die Inhaltsstoffenliste übersichtlich und leicht verständlich. Hier die deutsche Bezeichnung der Inhaltsstoffe:

Distel Öl, Hanf Öl, Tamanu Öl, Sonnenblumen Öl, Karotten Extrakt, Vitamin E, Parfum**, Limonene**, Citral**, Linalool**, Garaniol**, Citronellol** (**aus naturreinen ätherischen Ölen)

Wie wird es angewendet?

Es kann sowohl morgens, als auch abends aufgetragen werden. 2 - 4 Tropfen reichen aus. Es kann auf das leicht feuchte Gesicht aufgetragen werden, um den Effekt noch zu verbessern. Auch kann es unter der Tages- oder Nachtcreme aufgetragen werden.



Und wie finde ich das Gesichtsöl?

Erst mal, finde ich die Verpackung sehr gelungen. Das Öl befindet sich in einem weißen, nicht durchsichtigen Glasflakon mit Pipette, die die Entnahme des Öls einfach und hygienisch macht. Der Duft ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig. Es riecht bitter, etwas moderig mit einem zitronigen Hauch. Aber ich habe mich schnell daran gewöhnt, erst recht, als ich diesen Duft mit einer bestimmten Wirkung in Verbindung gebracht habe.

Ihr könnt das Öl entweder zuerst auf die Hände geben und dann auftragen oder mittels Pipette direkt auf die Haut auftragen. Und dann wird es einmassiert, was bei einem Öl ja recht gut klappt. Es wird gut von meiner Haut aufgenommen, und es zieht nicht komplett ein. Auf der Haut bleibt eine leicht ölige Schicht. Deshalb habe ich das Öl auch überwiegend als Nachtpflege angewendet. Ab und an habe ich es auch Sonntags aufgetragen, wenn ich nicht mehr raus musste. Nach ca. 15 Minuten war es aber fast komplett eingezogen.

Und das Wunder erlebte ich direkt nach den ersten Anwendungen. Die Haut fühlt sich gut gepflegt und weich an, die Unreinheiten wurden deutlich weniger, die entzündeten Pickel waren verschwunden und meine Haut sah einfach besser aus. Ich muss jetzt wirklich mal zugeben, dieses Öl hat deutlich zur Verbesserung meiner Gesichtshaut beigetragen. Meine Pickel und Unreinheiten wurden besser und sind zum Teil ganz verschwunden.

Ich bin einfach nur begeistert und möchte dieses Öl nicht missen, solange meine Haut meint mit Unreinheiten um sich zu schmeißen. 

Wenn ihr also auch mit Unreinheiten zu kämpfen habt, dann versucht diese mit diesem Gesichtsöl in den Griff zu bekommen. Die natürlichen Inhaltsstoffe werden eurer Haut nicht schaden, ganz im Gegenteil

Ich schreibe das nicht, weil mir das Öl kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde, sondern weil es tatsächlich überzeugen konnte. Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei dem Bärbel Drexel Team für dieses wunderbare Produkt bedanken.

Wer von euch kennt Bärbel Drexel? Und wie steht ihr generell zu dem Thema Naturkosmetik?

Kommentare:

  1. Interessant. Moringa-Öl ist auch wunderbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moringa Öl? Das kenne ich noch gar nicht. Da muss ich ein wenig recherchieren :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  2. ein klasse Post...ich durfte das arganÖL testen und bin auch sehr begeistert von der Qualität..
    lg missteina von
    www.beautiful-way-of-life.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :)

      Ich kenne Arganöl als reines Öl, wir besorgen es immer aus Marokko. Und das ist wirklich ein tolles Öl mit einem sehr vielfältigen Einsatzbereich.

      Ich lese mir gleich deinen Bericht dazu durch, hast mich neugierig gemacht :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  3. Hallo Mimi,

    die Marke kenne ich vom Namen her, Produkte hatte ich jedoch noch nie davon.
    Hört sich interessant an, wenn es aber 15 Minuten zum Einziehen braucht, würde ich es auch so wie du verwenden. Mit der Pipette stelle ich es mir etwas umständlich vor, da hört sich das auf die Hände auftragen schon leichter an.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Pipette klappt es mit ein wenig Übung auch ganz gut. Ich nehme die Pipette und trage die Tropfen direkt an vier bis fünf verschiedenen Stellen im Gesicht auf.

      Aber am liebsten gebe ich es mir erst auf die Hände, verteile es dort und massiere das leicht von der Körperwärme angewärmte Öl in meinem Gesicht auf. Eine richtige Wohltat :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  4. Sehr interessanter Post, ich möchte schon immer mal ein Gesichtsöl probieren, da hab ich dieses jetzt mal auf meine Liste gesetzt (:

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Gesichtsöl kann ich dir absolut empfehlen, gerade wenn es das richtige für deine Haut ist. Es fühlt sich wunderbar an, der Auftrag macht einfach Spaß. Die Haut fühlt sich danach so richtig gepflegt und weich an. Ich werde nie wieder auf ein Gesichtsöl verzichten :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  5. toller bericht, habe das öl auch zugesendet bekommen,habe ich dir ja geschrieben =) konnte es aber noch nicht testen,da ich noch eine andere gesichtspflege in gebrauch habe. bin echt sehr gespannt,ob ich genauso begeistert sein werde wie du. liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ist es richtig liebe Kim, nicht zu viele Testprodukte mischen, gerade fürs Gesicht. Nachher weißt du gar nicht, welches Produkt zu einem bestimmten Ergebnis geführt hat.

      Wenn du allerdings keine Nachtpflege hast, dann kann ich dir nur empfehlen, dieses Öl als Nachtpflege einzusetzen. Die Haut fühlt sich am nächsten Morgen wunderbar gepflegt an.

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  6. Wow, das klingt ja nach einem kleinen Wundermittel :) Wenn ich mal wieder mit Unreinheiten zu kämpfen haben sollte, ist das definitiv eine Variante ! :)

    Liebe Grüße,
    Kiamisu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich eine Art Wundermittel. Ich hatte mich so sehr über meine unreine Haut und die Pickel geärgert, aber zum Glück habe ich diese nun damit in den Griff bekommen. Es kommt immer wieder mal vor, dass ein Pickel meint zu übertreiben, aber mit diesem Öl kann ich die Haut dann sehr gut beruhigen und ihre Selbsheilungskräfte anregen. Und so verschwinden die Pickel recht schnell wieder.

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  7. Huhu,
    ich habe das Shisandra Öl im Badezimmerschränkchen stehen. Bis dato konnte ich Gesichtsölen nicht viel abgewinnen. Dieses jedoch mag ich. Ich trage es Abends vor dem zu Bett gehen auf und meine Haut wird über Nacht einfach beruhigt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gesichtsöle sind schon was Tolles, gerade wenn sie auf natürlicher Basis und ohne chemischen Schnickschnak sind. Genau so wie du trage ich meinst auch meistens Abends auf und lasse es über Nacht einen guten Job machen :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  8. Ich habe das Acai Öl zu Hause und finde es ganz praktisch.
    Aber so oft verwende ich es auch nicht. Es hat sich noch nicht in meine Routine geschlichen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,

      das wird bestimmt noch kommen. Du wirst sehen, wenn du es einmal in deine Routine eingebaut hast, magst du bestimmt nicht darauf verzichten.

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  9. Also erst einmal vielen Dank für die schöne Vorstellung.
    Ich kenne weder Bärbel Drexel bzw. die Produkte, noch den Tamanu-Baum. Sehr interessant also für mich, da ich auch oft Gesichtsöle verwende.
    Ich finde das Acai-Öl sehr interessant und werde mich da mal etwas genauer umschauen.
    Liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Katrin für deine liebe Worte.

      Es hat mir viel Spaß gemacht dieses Öl zu testen und es hat seinen Weg in meine Pflegeroutine gefunden. Genau so wie du kannte ich den Tamanu Baum auch nicht, aber man lernt ja nie aus :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  10. Das Öl klingt wirklich sehr interessant. Vielen Dank für deinen Bericht, ich werde es mir näher anschauen.

    Gruss
    Natascha

    www.nataschas-kreativwelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann das Öl wirklich empfehlen liebe Natascha, gerade bei unreiner oder pickeliger Haut verhilft dieses Öl zu einem schönen Hautbild.

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  11. Klingt wirklich gut, falls ich mal ein solches Produkt benötige. Schaue ich mir das auf jeden Fall mal an.
    Liebst Michelle von beautifulfairy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen. Es pflegt super und eliminiert Pickel, auch unreine Haut im Allgemeinen wird wesentlich besser.

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  12. Von Tamanu-Öl habe ich ja noch nie gehört! Ich verwende aktuell das Pai Rosehip Oil und bin auch ganz begeistert davon, aber vielleicht schaue ich mir das Tamanu-Öl ja mal an, wenn mein Rosehip Oil leer ist.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür habe ich noch nie etwas von dem Pai Rosehip Oil gehört. Wenn du so begeistert bist, muss ich mich mal näher informieren. Danke für den Tipp :)

      LG
      Mimi

      Löschen
  13. Das Konzept hört sich wirklich interessant an :) Auch dass alles auf natürlichen Inhaltsstoffen beruht finde ich klasse...Schade aber, dass Parfum enthalten ist. Bei meiner Gesichtspflege verzichte ich komplett auf reizende Inhaltsstoffe und gerade auf Parfum, Limonene und Citral :/ Trotzdem hört sich das mit dem Tamanu Baum total spannend an!
    Liebst Christin
    von Glasschuh.com
    besuch mich auf Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christin,

      der Tamanu Baum war mir bis zu diesem Test auch nicht bekannt, scheint aber ein sehr interessanter Baum zu sein, der viele positiven Eigenschaften hat.

      Dieses Öl hat meine Haut so verbessert, dass ich es jedem mit Hautunreinheiten, und gerade Pickeln, empfehlen kann.

      Welche Produkte verwendest du denn gerne in deiner Hautpflege?

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
  14. Dieses Gesichtsöl hört sich wirklich klasse an. Ich habe bis jetzt noch nie eins benutzt. Aber ich glaube es wird langsam Zeit.
    Die Marke kannte ich bis jetzt noch nicht. :)

    LG Jasmin von http://himbeertraum21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Marke Bärbel Drexel ist eine Naturkosmetikmarke. Wenn du da Wert drauf liegst, kann ich dir ihre Produkte auf jeden Fall empfehlen.

      Und ein Gesichtsöl sowieso. Es ist ein Vergnügen und gleichzeitig eine Wohltat dieses zu verwenden :)

      Liebe Grüße

      Mimi

      Löschen
    2. Sag mal wirst du dafuer bezahlt werbung fuer drexel zu machen? Den fakt ist , und ich kenne die drexel produkte seit ihrer
      einfuehrung, seitdem baerbel verkauft hat, sind die produkte, zumindest die pfelegeprodukte nicht mehr gut oder vertraegluch.

      Löschen
    3. Nein, ich werde nicht für Werbung bezahlt. Erstens ist das nicht ein Ziel und zweitens gebe ich meine ehrliche Meinung weiter. Ich lasse mich bestimmt nicht dafür bezahlen, um meine Leser anzulügen.

      Ich bin bis jetzt mit den Bärbel Drexel Produkten sehr gut zurecht gekommen und kann mich nicht beklagen. Gerade bei meiner problematischen Haut. Aber jede Haut ist anders, was ich gut vertrage, kann bei dir nicht funktionieren. Jede Haut ist anders und hat andere Ansprüche bzw. reagiert unterschiedlich auf Inhaltsstoffe.

      Übrigens, schade, dass du anonym kommentierst....

      Löschen
  15. Also ich kenne alle oele von drexel, nur eigenartigerweise bekomme ich auf jedes einzelne dicke pickel. Tamanu und schisandra gibt es schon nicht mehr. Als drexel noch selbst im team war, war die kosmetik weitaus vertraeglicher. Jetzt hauen die alle monate eine andere serie raus und egal was ich davon probiere bekomme ich pickel. Von den enorm ueberteuerten preisen rede ich garnicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schein Bärbel Drexel nicht die richtigen Produkte für dich zu haben. Einfach mal die Marke wechseln.... Ich vertrage auch nicht alles. Wovon andere schwärmen kann bei mir auch nicht funtkionieren....

      Löschen